Im Jahr 2008 hatte ich das Glück. bei einem Aktionshaus ein
bedeutendes Beispiel der spätmittelalterlichen Skulpturkunst,
die Hl. Katharina aus Augsburg, zu erwerben.

Dieser wollte ich einen entsprechenden Rahmen verleihen.
Auch um neue, mit alten Techniken auszuprobieren. Im gleichen
Jahr war der Anbau auf dem Firmengelände baufällig geworden
und mußte notdürftig abgestützt werden.

Schon damals gab es dann Überlegungen, diesen Bereich ab-
zureißen und neu aufzubauen. Was dann 2010 tatächlich geschah.
Beginn der Bauphase des neogotischen Solan war dann im
August 2011..
 
Impressum